FAHRZEUGE
Die Fahrzeuge müssen Elektro Offroader im Maßstab 1:10 sein. Eigenbauten und Umbauten sind jederzeit zugelassen, wenn die technischen Bestimmungen der 1:10 Offroad Fahrzeuge gemäß der jeweiligen Klasse des DMC-Reglements eingehalten werden (z. B. nur 2WD-Fahrzeuge bei 2WD Hobby, Abmessungen usw).

MOTOREN

ab 26.07.2021 bis 31.12.2021 alle DMC Homologierten Stock Motoren. Für 2WD als 13,5er und für 4WD als 10,5er.

Ab 2022 entfallen die Stock Klassen ersatzlos!

 

Übersetzungen gemäß Ausschreibung.

Anhaltspunkt 13,5 Turns: 1:7,5 bzw. 10,5 Turns: 1:8,5

 Beispiele 2WD: AE/Yokomo 75/26; Xray 69/24; TLR 78/25; Schumacher Cougar Laydown 76/25
 Beispiele 4WD: AE B74/Xray XB4 75/22; Yokomo YZ-4SF 87/24; Schumacher CAT L1 80/23

AKKUS
Folgende im Handel erhältliche Akkus sind zugelassen.

  • NiMh Akkus bis 6 Zellen, 7,2 Volt in allen Kapazitäten
  • LiPo/LiHV Hardcase-Akkus bis 7,6 Volt in allen Kapazitäten
  • LiFePo Hardcase-Akkus bis 6,6 Volt in allen Kapazitäten

Alle Akkus müssen nach Herstellerangaben behandelt werden. Abschaltspannung 8,70 V LiHV bzw. 8,40 V LiPo.

REIFEN
Jeder 1:10 Offroad-Reifen kann genutzt werden. Haftmittel, Moosgummis oder Slicks sind nicht erlaubt.

MINDESTGEWICHT
2WD: 1474 g
4WD: 1588 g

ELEKTRONIK
Es können beliebige Servos, Empfänger und Transponder verwendet werden. Elektronische Drift-Hilfen oder Kreisel sind nicht erlaubt. 

REGLER
Der Regler darf keine Veränderung des Motortimings vornehmen, d. h. nur sogenannte 0°-Timing/Boost/Blinki-Regler sind zugelassen. Der aktivierte Blinki-Modus muss jederzeit klar erkennbar sein.

   

Unsere Sponsoren  

Ruddog neu1

stickon neu

tonisport neu

Hoeco Logo GmbH

RC-Linde

smineu

Wenn auch Sie den NRW Offroad Cup unterstützen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail!