von Markus Schmidt

Am ersten Juliwochenende kam ein ferienbedingt kleines Grüppchen zusammen, um bei erdrückender Hitze den sechsten Lauf der Saison 2015 auszutragen. Das engagierte Team der IG Racing Team Hamm ließ nichts unversucht, um den Unerschrockenen die Rahmenbedingungen so erträglich wie möglich zu gestalten. Vor dem Training wurde die Strecke per Gebläse vom Staub befreit, die Getränke waren gekühlt, der Grill lief auf Hochtouren, ja sogar ein Pool war vorhanden, um für die bitter benötigte Abkühlung zu sorgen.

Abseits des schattigen Fahrerlagers war die Sonne jedoch unerbittlich und machte es Fahrern wie Helfern schwer, sich voll auf das Renngeschehen zu konzentrieren...

Hamm

Ruhe vor dem Sturm: Die Strecke der IGRT Hamm

 

Am Sonntag, der eigentlich im Zeichen der Wertungsläufe zwei bis sechs stehen sollte, jagte ein Gewitter das nächste und hinterließ die enge, technische Strecke mit dem berüchtigten Baumtable in einem für Helfer und Autos ungünstigen Zustand. Folgerichtig entschloss sich die Rennleitung zum Abbruch der Veranstaltung und die Cup-Organisation entschied entsprechend der geltenden Regularien, den Lauf nach nur einem gewerteten Durchgang nicht mit in die Gesamtwertung aufzunehmen.

Trotz oder gerade wegen des unschönen Ausgangs an dieser Stelle etwas verspätet noch einmal ein ganz dickes Dankeschön für den betriebenen Aufwand nach Hamm! Wir freuen uns auf den nächsten Lauf in Hamm in der kommenden Saison und drücken die Daumen, dass das Wetter 2016 einen gesunden Mittelweg zwischen den Witterungsbedingungen am Samstag und Sonntag findet.

   

Unsere Sponsoren  

CML Banner

Ruddog neu1

stickon vorl

tonisport neu

Hoeco Logo GmbH

RC-Linde

smineu

Wenn Sie auch den NRW Offroad Cup unterstützen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail!