Am 18. Februar gingen beim 1. Lauf des NRW-Offroad-Cups 2018 in Sittard/Niederlande insgesamt 84 Fahrer in den verschiedenen Klassen an den Start. Der griffige EOS-Teppich und die in der Region konkurrenzlose Anlage der Racing Arena Limburg boten optimale Voraussetzungen für spannende Rennen bei jeglicher Witterung.

Strecke RAL
Auf der technischen Strecke waren die Rundenzeiten der Modified-Fahrer nur unwesentlich schneller als die in der 2WD-Standardklasse.

 

Nach den mitunter hartumkämpften Vorläufen und Finalen konnten sich auf der technischen Strecke folgende Fahrer durchsetzen:

2WD:

1.            Carsten Keller
2.            Marcel Schneider
3.            Jan Sievert

4WD:

1.            Rik Haemers
2.            Jarno Pijpers
3.            Marcel Schneider

2WD Standard:

1.            Marcel Röttgerkamp
2.            Guido Kraft
3.            Bernd Wiedenbusch

Truck:

1.            Paul Siebers
2.            Ralf Weyl
3.            Guido Fischer

Short Course:

1.            Paul Siebers
2.            Detlef Kammelter
3.            Andreas Hüttepohl

Fun:

1.            Ben Errahmouni
2.            Lennard Rademacher
3.            Joshua Wetzki

Rennleitung RAL
Das Geschehen immer fest im Griff: Rennleiter Daniel P. Hoffmanns und Oberpaniker Guido Kraft

 

Die ausführlichen Ergebnisse folgen in Kürze! Weiter geht es an insgesamt drei Tagen von 20.bis 22. April auf der Intermodellbau in Dortmund. Für den Lauf in den Westfalenhallen vor einmaliger Kulisse und Publikum kann weiterhin genannt werden. Alle Infos hierzu findet ihr unter Termine.

 

Bilder: Thomas Schwarz
Text: Markus Schmidt

   

Unsere Sponsoren  

CML Banner

Ruddog neu1

stickon vorl

tonisport neu

logo roega

6mik

RC-Linde

smineu

Wenn Sie auch den NRW Offroad Cup unterstützen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail!